Test: Casio G-Shock GD-100-1AER – Oversize Digitaluhr mit heller Beleuchtung | Testbericht & Erfahrungen

Casio G-Shock GD-100-1AER Test Testbericht

Die G-Shock GD-100-1AER ist vom Hersteller Casio im September 2010 erstmalig veröffentlicht worden und ist eine im militärischen Stil gestaltete Digital-Uhr mit relativ großflächigem Uhren-Display, voluminösem Gehäuse und extra-breiten Funktionstasten. Für das GD-100 Uhren-Modell wird dasselbe Bezel und Armband eingesetzt, welches auch bei der analog-digitalen GA-100 Serie verwendet wird, hat aber im Gegensatz dazu ein ausschließlich digitales Display ohne analoge Elemente zur Zeitanzeige.

Eine Besonderheit beim GD-100-1AER Modell ist der Einsatz einer neuen Technologie für die Display-Beleuchtung, die "High-Brightness LED Backlight" genannt wurde und das G-Shock typische elektro-lumineszierende Panel ("Illuminator") mit zwei hell-leuchtenden LED-Lampen kombiniert. Daher ist diese Uhr besonders gut für die Verwendung im Dämmerlicht oder im Dunkeln geeignet.

Großes Uhren-Gehäuse mit relativ geringem Gewicht

Mit ihrem Uhren-Gehäuse Durchmesser von 55 x 51 mm gehört die GD-100-1AER zu den größeren G-Shock-Modellen und ist schon eine ziemliche "Statement-Uhr", die nur kaum übersehen werden kann. Man sollte schon einen Handgelenksumfang von mindestens 20 cm haben, damit die Uhr im Verhältnis zum Arm nicht zu klobig wirkt.

Die Höhe des Gehäuses (inklusive Bezel) beträgt 17,4 mm und ist damit gerade noch flach genug um störungsfrei unter Kleidung mit langen, mittelweiten Ärmeln getragen werden zu können. Trotz ihres massigen Aussehens ist die Uhr mit 72 g> (inklusive Armband) überraschend leicht, denn bei der Konstruktion wurde kein schweres Vollmetall-Gehäuse, sondern eine erheblich leichtere Kombination aus hochfestem Resin-Kunststoff mit einer rückseitig verschraubten Edelstahlplatte verwendet (Plateback Case).

Casio G-Shock GD-100-1AER - grosses Hybrid Gehaeuse aus Resin mit rückseitiger Stahlplatte (Plateback-Case)

Dieses Resin-Stahl Hybrid-Gehäuse bietet eine ähnliche Robustheit wie ein massives Vollmetall-Gehäuse und ist rundherum abgedichtet, so das kein Sand, Staub oder Wasser in das Innere eindringen kann (bis max. 20 BAR). Das Quarzmodul innerhalb des Gehäuses ist in einer federnden Konstruktion gelagert, die dafür sorgt das Vibrationen und Stöße, die eventuell von Außen auf die Uhr treffen, abgemildert werden und so im Inneren keinen bzw. kaum Schaden anrichten können.

Wie bei den meisten G-Shock Uhren üblich, wird auch bei der GD-100-1AER das Uhrengehäuse samt innenliegendem Quarzmodul durch eine matt-schwarze Einfassung aus einem flexiblen, gummiartigen Polyurethan-Kunststoff geschützt. Diese auch "Bezel" genannte Schutzhaube ist ca. 2-3 mm dick und hat die Funktion Stöße und Abriebbelastungen abzufangen, die sonst direkt auf das Gehäuse einwirken würden. In das Bezel sind der typische Schriftzug "G-SHOCK PROTECTION" und die Hauptfunktionen der seitlichen Tasten (MODE, ADJUST, REVERSE, FORWARD) eingeprägt und in Rot bzw. Hellgrau farblich abgesetzt.

Casio G-Shock GD-100-1AER am Handgelenk

Großflächiges 3-dimensionales Display unterteilt in drei Segmente

Die GD-100-1AER besitzt ein großflächiges Display mit einem Durchmesser von 35 mm, das durch eine Scheibe aus äußerst kratzfestem Mineralglas geschützt wird. Direkt hinter dem Uhrglas sitzt eine Kunststoff-Scheibe mit einem 3-dimensionalen Aufbau, die durch einen ovalen, 27 x 22 mm großen Ausschnitt den Blick auf das darunterliegende LCD-Display des Quarzmoduls freigibt. Außerdem unterteilt sie das LCD-Display in eine obere, mittige und untere Sektion.

Im Uhrzeit-Modus wird in der oberen Sektion der Wochentag und das Datum und in der unteren Sektion die Uhrzeit angezeigt. Die Zahlen der Datumsanzeige sind 2 mm und die der Uhrzeitanzeige 5 mm groß und werden kontrastreich in Schwarz auf einem silber-grauen Hintergrund dargestellt.

Speziell die mittige Sektion gibt der Uhr ihren individuellen Charakter, denn dort befinden sich auf der rechten Seite zwei kreisförmige Einfassungen, in denen jeweils in einem Kreisdiagramm der Ablauf von 60 Sekunden und 10 Sekunden optisch (und nicht numerisch) angezeigt werden. Links daneben ist ein Querbalken mit drei Vertiefungen, welche die optional aktivierbaren Funktionen SIG (Stundensignal), ALM (Alarmfunktion), MUTE (Stummschaltung des Bedienungskontrolltons) markieren.

Casio G-Shock GD-100-1AER großflächiges Display mit 3-dimensionalen Elementen

Einfache Bedienung durch vier extrabreite, griffige Funktionstasten

Für die Bedienung der GD-100-1AER sind auf der linken und rechten Gehäuseseite jeweils zwei Funktionstasten angebracht. Diese Tasten fallen mit 9 x 6 mm sehr groß aus und sind deshalb auch mit dickeren Fingern sehr gut mit den Fingerspitzen drückbar. Damit die Tasten nicht ausversehen gedrückt werden, falls man mit der Uhr mal irgendwo gegenstößt, sind diese in Einfassungen tief im Bezel versenkt worden, so das sie das Gehäuse nicht überragen.

Die Oberflächen der Tasten haben eine leicht aufgeraute Struktur, bestehend aus vielen kleinen Dreiecken, welche die Griffigkeit erhöhen und ein Abrutschen der Fingerspitzen während der Bedienung der Uhr verhindern. Werksseitig ist ein Bedienungskontrollton aktiviert, der das Drücken der Funktions-Tasten mit einem einzelnen Piepton bestätigt (kann optional stummgeschaltet werden).

Casio G-Shock GD-100-1AER - extrabreite, in das Bezel versenkte Funktionstasten an der Gehäuseseite

Modul 3263 mit sehr heller Uhrenbeleuchtung und Basis-Funktionen

Das Herzstück der GD-100-1AER Digitaluhr ist das im Gehäuse eingebettete Quarz-Modul Nr. 3263, welches mit per CR2025 Batterie mit Strom versorgt wird. Die Batterielaufzeit beträgt laut Casio ca. 7 Jahre, solange man sparsam mit den Alarmtönen und der Aktvierung des Hintergrundlichts umgeht (20 Sekunden Alarmton und 1,5 Sekunden Beleuchtung pro Tag).

Das Display wird durch eine Kombination aus einem elektro-lumineszierende-Panel und zwei LEDs (Licht-emittierende Dioden) sehr hell in einem bläulich-weißen Farbton beleuchtet, wenn die "Light"-Taste betätigt wird. Die Beleuchtungsdauer beträgt wahlweise 1,5 (Werkseinstellung) oder 3 Sekunden. Optional kann man die "Auto Light Switch" Funktion aktivieren, bei der das Hintergrundlicht durch das Drehen des Handgelenks (um mehr als 40°) automatisch eingeschaltet wird.

Casio G-Shock GD-100-1AER sehr helle Displaybeleuchtung durch eine Kombination aus Illuminator EL-Panel und zwei LED Lampen

Das Modul Nr. 3263 bietet die nachfolgenden Funktions-Modi zwischen denen man mit der "MODE"-Taste umschalten kann:

  • "Uhrzeit"-Modus: Das ist der Standard-Modus bei dem in der oberen Display-Sektion der Wochentag (in englischen Abkürzungen mit drei Buchstaben) und das Datum (im englischen MM-DD Format) und in der unteren Sektion die aktuelle Uhrzeit angezeigt wird. Das Uhrzeit-Anzeige kann wahlweise auf das englische 12h-Format (AM/PM) oder das in Europa übliche 24h-Format eingestellt werden. Außerdem legt man hier die Zeitzone des aktuellen Standorts mittels eines Stadtcodes fest, der mit drei Buchstaben abgekürzt ist (für Deutschland wählt man z.B. "BER" für Berlin). Zusätzlich kann dann noch drei weitere Städte (bzw. deren Zeitzonen) als Favoriten festlegen, zwischen denen im Uhrzeit-Modus mit der "FORWARD"-Taste umgeschaltet werden kann.
  • "Weltzeit"-Modus: Bietet die Möglichkeit sich die aktuelle Zeit aus 48 Großstädten rund um die Welt anzeigen zu lassen (innerhalb von 31 Zeitzonen). Der Name der jeweils ausgewählten Stadt wird in Dreibuchstabenabkürzung im linken oberen Display angezeigt. Die Berechnung erfolgt auf Grundlage der eingestellten "Heimatstadt-Zeitzone" im Uhrzeit-Modus.
  • "Alarm"-Modus: Enthält die Alarmfunktionen der Uhr, es können bis zu fünf Alarme festgelegt werden, die dann einmalig oder täglich wiederholt gestartet werden. Der Alarm besteht aus einem 20-sekündigen intermittierenden Piepton, zusätzlich dazu kann man das Hintergrundlicht im gleichen Takt mitblinken lassen (Flash Alert Option). Außerdem kann hier eingestellt werden, ob die Uhr zu jeder vollen Stunde einen einzelnen Piepton ertönen lassen soll (stündliches Zeitsignal).
  • "Countdown Timer"-Modus: In diesem Modus ist es möglich einen frei bestimmbaren Zeitbereich von minimal 1 Sekunde bis maximal 24 Stunden rückwärts ablaufen zu lassen. Dabei werden im oberen Displaybereich 1/10 Sekunden und im unteren Bereich Stunden, Minuten und Sekunden gezählt. Wenn der Countdown bei Null angekommen ist erfolgt für 10 Sekunden ein Alarmsignal (intermittierender Piepton, optional blinkendes Hintergrundlicht).
  • "Stoppuhr"-Modus: Hier kann der Ablauf eines Zeitbereichs innerhalb von 24 Stunden gestoppt werden. Außerdem ist die Erfassung von Zwischenzeiten und zwei Endzeiten möglich. Im oberen Displaybereich werden die 1/100stel Sekunden und im unteren Bereich Stunden, Minuten und Sekunden angezeigt. Wenn man den Stoppuhr-Modus verlässt ohne die Zeitmessung vorher anzuhalten, wird diese im Hintergrund weiter ausgeführt.

Flexibles, reißfestes Armband mit Doppeldorn-Schließe

Die mit Stahlfederstiften am Gehäuse befestigten Armbandteile bestehen aus dem gleichen Polyurethan-Kunststoff wie das Bezel und sind daher ebenso flexibel, reißfest und sehr widerstandsfähig. Außerdem ist dieses Material schmutz- und wasserabweisend und daher läßt sich das Armband einfach reinigen und ist sehr hygienisch. Die Oberflächen sind mattiert und fühlen sich leicht samtig an.

Das Armband ist 2,1 cm breit und inklusive Gehäuse ca. 25 cm lang und passt damit an Handgelenke mit einem Durchmesser von 5 bis 8 cm. Verschlossen werden die beiden Armbandteile mittels einer Doppeldorn-Schließe aus Metall, die in einer Doppelreihe aus 2 x 11 viereckigen Löchern befestigt wird. Am oberen Armbandteil ist eine Bandschlaufe angebracht, in die der überstehende Teil des unteren Armbandteils nach dem Verschließen hineingesteckt werden kann. Die Armband-Innenseiten sind an den Rändern mit einer Struktur aus kleinen, flachen Noppen ausgestattet, die ein ungewolltes Verrutschen der Uhr am Arm verhindern.

Casio G-Shock GD-100-1AER - flexibles und reißfestes Armband mit Doppeldorn-Schließe

Lieferumfang der G-Shock GD-100-1AER

Die GD-100-1AER wird in einem schwarzen Pappkarton mit G-Shock Logo geliefert, der neben der Uhr eine Bedienungsanleitung auf Deutsch (und anderen Sprachen), eine Garantiekarte mit dazugehöriger Anleitung und eine schicke, runde Metall-Dose mit Deckel im "Screwback"-Design enthält. Da diese Dose im Inneren dick mit Schaumstoff ausgepolstert ist, kann man die Uhr darin sicher aufbewahren und auf Reisen gut geschützt transportieren.

Casio G-Shock GD-100-1AER Lieferumfang: Verpackung, runde Metalldose, Bedienungsanleitung für Module No. 3263 und Garantie-Karte

Bewertung der Casio G-Shock "GD-100-1AER"

Aussehen:
Ablesbarkeit:
Beleuchtung:
Funktionen:
Bedienung:
Tragekomfort:
Gesamtbewertung:

Fazit

Die G-Shock GD-100-1AER ist etwas für Fans großformatiger Digitaluhren, die einen "Oversized Look" am Handgelenk bevorzugen. Ganz im Gegensatz zu ihrem massigen Aussehen ist die Uhr überraschend leicht und daher auch bei körperlich anstrengenden Tätigkeiten ein angenehm tragbarer Begleiter. Das 3-dimensionale Display mit den zwei optischen Sekunden-Anzeigen gibt der Uhr ein futuristisches und individuelles Gesicht und bietet zudem eine hervorragende Ablesbarkeit. Dank der cleveren Kombination von EL-Panel und zwei LED-Lampen kann die GD-100-1AER eine beeindruckend helle Display-Beleuchtung bereitstellen und ist daher besonders empfehlenswert für G-Shock-Freunde die beruflich oder privat viel nachts unterwegs sind oder sich oft in dunklen Räumen aufhalten.